Was ist’s?

 

Bei einer Klangmassage werden Klangschalen unterschiedlicher Größen in einer bestimmten Reihenfolge auf den bekleideten Körper gestellt oder darüber gehalten und sanft angetönt.

Zwei Dinge tragen dann zur Entspannung bei: zum einen entstehen Obertöne, die man hören kann und zum anderen Schwingungen, die spürbar sind.

 

Entstehungsgeschichte der Klangmassage nach Peter Hess

Peter Hess hat die Klangmassage Anfang der 80er Jahre entwickelt.Klangschale mit Wasser gefüllt Logo sichtbar

Es waren vielfältige Erlebnisse auf Reisen durch Nepal, Tibet und Indien, die den Pädagogen und Ingenier für Physikalische Technik zur Entwicklung der Klangmassage inspirierten. Angeregt von der großen Bedeutung des Klanges im traditionellen Heilwesen des Ostens entstand die Klangmassage als eine ganzheitliche Methode, die auf die Bedürfnisse der Menschen im Westen zugeschnitten ist.

Comments are closed.